Du benutzt eine Browser-Version, die wir nicht unterstützen. Für eine fehlerfreie Anzeige und Benutzung empfehlen wir dir die aktuelle Version von Firefox, Google Chrome, Safari oder Microsoft Edge.
Informationen
1h 29m
2014
12
Besetzung
Katelyn Barr, Jessica Nigri, David Wald, Bettina Kenney
Regie
Kenichi Kawamura
Produktionsland
Japan
Beschreibung
Auch wenn die bildhübsche Sonico morgens nicht so richtig aus dem Bett kommt, ist sie ein besonders fleißiges Mädchen: In der Schule zählt sie zu den Besten und dank ihres Aussehens sowie ihrer phänomenalen Kurven arbeitet sie nach Schulschluss erfolgreich als Fotomodel. In den Abendstunden hilft sie im Restaurant ihrer Großmutter aus, ehe sie sich mit ihren Freundinnen Suzu und Fuuri trifft. Ihre große Leidenschaft ist die Musik – zusammen mit Suzu und Fuuri hat sie die Girl-Rockband “First Astronomical Velocity” gegründet und schon bald geben sie ihr erstes Konzert im Supernova…01. Ich werde mein Bestes gebenNach dem Ende der Vorlesung macht Sonico sich auf dem Weg zu ihrem Nebenjob. Heute werden Fotos für ein Magazin geschossen. Sonico posiert mit großem Einsatz vor der Kamera, aber der Kunde möchte noch emotionalere Bilder und überreicht ihr eine Tüte mit einem zweiten Outfit. Erwartungsvoll schaut Sonico in die Tüte …02. First Astronomical VelocitySonico und die Mitglieder ihrer Band First Astronomical Velocity – Leaderin und Bassistin Suzu Fujimi sowie Schlagzeugerin Fuuri Watanuki – treffen sich, um das Livekonzert vorzubereiten. Suzu hat extra für Sonico ein neues Kostüm für den nächsten Auftritt anfertigen lassen. Diese freut sich zunächst über das schöne Kleid. Leider zu früh, denn das Kleid ist mit Special Effects versehen…03. Sonico geht nach OkinawaSonico ist zu einem Fotoshooting für ein Magazin nach Okinawa gereist. Am ersten Tag stehen nur ein Treffen mit dem Team und eine Kennenlern-Party auf dem Programm. Sonico geht bald auf ihr Zimmer, während ihr Manager Kitamura sich von Herrn Endo, dem Redakteur der Zeitschrift auf ein Getränk einladen lässt. Stark angetrunken schwärmt Kitamura Endo von Sonico vor. Da spricht ein Fremder ihn unvermittelt an…04. DaydreamEines Tages bekommt Sonico eine Postkarte ohne Absender. Auf der Karte ist ein südländischer Strand abgebildet mit einem kurzen Gruß. Sonico erinnert sich an ihre Mittelschulzeit, als sie nur Rockmusik im Kopf hatte. Damals hat ein Senpai ihr, dem schüchternen und zurückhaltenden Mädchen, beigebracht, sich wie ein richtiges Rock-Girl zu verhalten.
Weniger anzeigen

Mehr davon

Von überall genießbar
Aktuell schon im Web, auf iOS, Android, Android TV und dem Fire TV verfügbar. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Verbreitung. Stay tuned!