Du benutzt eine Browser-Version, die wir nicht unterstützen. Für eine fehlerfreie Anzeige und Benutzung empfehlen wir dir die aktuelle Version von Firefox, Google Chrome, Safari oder Microsoft Edge.
beyond-the-front-line-kampf-um-karelien\header.jpg

Beyond the Front Line – Kampf um Karelien

beyond-the-front-line-kampf-um-karelien\header.jpg

Beyond the Front Line – Kampf um Karelien

Informationen
2h 5m
2004
16
Besetzung
Tobias Zilliacus, Ilkka Heiskanen, Christoffer Weiss, Kim Gustafsson
Regie
Åke Lindman
Produktionsland
Finland
Beschreibung
Finnischer Kriegsfilm, basierend auf den Fronttagebüchern und Fotografien von Harry Järv.Finnland 1942. Die finnische Armee setzt alle verfügbaren Kräfte an der Ostfront ein, um die übermächtige Rote Armee aufzuhalten. Leutnant Harry Järv befehligt die Aufklärungs- und Kampftrupps des Infanterie-Regiments IR 61. Immer wieder begeben er und seine Männer sich hinter die Frontlinie, um gezielt russische Posten zu überfallen. Sie sind sehr erfolgreich, doch der psychische Druck für Järvs Männer wird immer größer, nicht zuletzt, weil die Russen Scharfschützen gegen sie einsetzen.Im Juni 1944 wird das Regiment in Marsch gesetzt, denn die Russen haben eine Großoffensive in Karelien gestartet. Oberstleutnant Marttinen bringt die letzten Sturmgeschütze in Stellung und schwört das IR 61 auf ein hartes Gefecht ein. Er will unter allen Umständen die Stadt Tienhaara auf der karelischen Landenge halten, denn Marttinen weiß: Wenn Tienhaara fällt, ist die Straße nach Helsinki frei und Finnland nicht mehr zu halten … „Åke Lindman gelingt es in den realistischen Kampfszenen wirklich gut, die Erfahrung eines realen Krieges zu vermitteln.“ Peter Andersson, Film Forum
Weniger anzeigen

Mehr davon

Von überall genießbar
Aktuell schon im Web, auf iOS, Android, Android TV und dem Fire TV verfügbar. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Verbreitung. Stay tuned!